Der etwas andere Weihnachtsmarkt

Alle Jahre wieder…

…kommt das Christuskind…
…kommt die Adventszeit.
…möchten wir gerne einen Weihnachtsmarkt gestalten.
…und ist leider auch wieder Corona.

Nervig, ja. Wir könnten jetzt heulen, toben und uns ärgern. Wir könnten die schönen Werkstücke einmotten und hoffen, dass sie im nächsten Jahr noch zu verkaufen sind…

Oder? Moment mal! Das hat doch schon im letzten Jahr ganz gut geklappt!!! Wir können doch schon Corona. Wir machen einfach wieder einen digitalen Weihnachtsmarkt.

Wie funktioniert das?

  1. Ab sofort auf unserer Homepage – auf dieser Seite – stöbern.
  2. Schöne Dinge aussuchen.
  3. Eine Einkaufsliste schreiben und diese – z.B. über Ihr Kind – in der Schule abgeben. Externe dürfen auch gerne über das Sekretariat telefonisch bestellen! (Tel: 0721-936 61900)
  4. Das Geld zusammenrechnen und mit der Einkaufsliste gemeinsam in der Schule abgeben.
  5. Die Einkaufswünsche werden Ihnen dann gerichtet und ihr Kind bringt sie mit nach Hause bzw. Externe können die Einkäufe dann am nächsten Tag in der Schule abholen.

In diesem Jahr gibt es noch eine Neuerung. Wir haben „zwei digitale Weihnachtsmärkte“.

Neben der ersten Bildergalerie in der Sie unsere eigenen Produkte finden, haben wir in diesem Jahr auch eine zweite Galerie eingestellt. In dieser verkaufen wir kenianische handwerkliche Produkte. Seit einigen Jahren haben wir eine Partnerschule in Kenia, die vom Verein „Hope“ gegründet wurde. Die SMV veranstaltet verschiedene Aktionen mit denen Spenden für unsere Partnerschule gesammelt werden. Da dies unter Coronabedingungen schwierig ist, verkaufen wir in diesem Jahr Produkte für „Hope“, um Spenden zu sammeln.

Hier die Produkte, die in der Schule von den Klassen hergestellt wurden.

Und hier kommen die Produkte, die wir für unsere Partnerschule in Kenia verkaufen!